Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

 

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat ihren Ursprung vor mehr als 2000 Jahren. Sie stellt ein ganzheitliches Therapiekonzept dar.

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und beeinflussen sich gegenseitig. Auch zwischen Mensch und Natur besteht eine untrennbare Wechselbeziehung. Ist der Mensch körperlich und seelisch im Gleichgewicht, kann die Energie (Qi) frei fließen und der Mensch ist gesund.

 

Ein körperliches und/oder seelisches Ungleichgewicht kann sich in Krankheit äußern. Ziel der Therapie ist es, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Dabei ist es wichtig die Ursache der Erkrankung zu behandeln. Oft ist es sinnvoll zuerst die akuten Symptome zu behandeln und dann an die "Wurzeln" der Beschwerden zu gehen.

 

 

Die TCM umfasst mehrere Teilgebiete. In meiner Praxis arbeite ich schwerpunktmäßig mit

 

Akupunktur

 

Moxibustion

 

Mykotherapie (Heilpilze)