Mykotherapie (Heilpilze)

  

Die Mykotherapie hat ihren Ursprung in der TCM.

 

Sie stellt eine ganzheitliche Therapieform dar.

 

Heilpilze haben eine regulierende Wirkung auf den Organismus des Menschen und helfen so das Gleichgewicht der Körperfunktionen zu erhalten oder wieder herzustellen.

Dabei kommen eine Vielzahl wichtiger Substanzen der Pilze zum Einsatz,

 

z.B.:

●  Vitamine (B-Gruppe, D und E)

●  Eiweiße (alle 8 essenziellen Aminosäuren)

●  Kalium

●  Selen

●  Folsäure

●  u.v.a.

 

Der Einsatz der Heilpilze ist vielfältig.

 

Einige Beispiele:

●  Allergien

●  Allgemeine Entgiftung

●  Atemwegserkrankungen

●  Arteriosklerose

●  Autoimmunerkrankungen

●  Bluthochdruck

●  Diabetes

●  Entzündungen

●  Fettstoffwechselstörungen

●  Immunschwäche

●  Klimakterium

●  Nebenwirkungen einer Chemotherapie

●  Störungen des Lymphsystems

●  Magen-Darm-Störungen / Darmsanierung

●  Regulierung des Cholesterinspiegels

●  Übergewicht

●  Zur Gesundheitsprophylaxe

●  u.v.a.

 

Lassen Sie sich beraten.